Schreiben Sie uns eine eMail Schauen Sie sich unsere Kollektion von Babybetten an. Eine Burg sucht ihren Ritter. Eins unserer schönsten Betten. Alle Mann an Bord. Wann kommen wir zu Ihnen.
Kinderbetten
Galerie  
   
 

Was für Farben und Lacke verwenden wir und was ist DIN EN 71-3?

DIN EN 71-3

Sicherheit von Spielzeug

Migration bestimmter Elemente
Hinter diesen Buchstaben und Zahlen verbirgt sich eine europäische Norm, mit dem Status einer deutschen Norm. Diese Norm legt Anforderungen und Prüfverfahren für toxische Elemente fest.
Die Prüfung beinhaltet eine Extraktion, aus den Beschichtungen von Spielwaren. Die löslichen Stoffe werden dabei unter Bedingungen extrahiert, die einem Verbleib im Verdauungstrakt nach dem Verschlucken entsprechen.
Der Anteil der gelösten und damit bioverfügbaren Elemente wird bestimmt, auf 1 kg Spielzeug umgerechnet und mit dem, für jedes Element festgelegten Grenzwert, verglichen. Die Anforderungen der DIN EN 71-3 sind erfüllt, wenn alle Grenzwerte unterschritten werden.

Unsere Farben

Buntlacke auf Acrylbasis

Bei der Auswahl der Farben achten wir sehr gewissenhaft darauf, dass nur nach DIN EN 71-3, also für Kinderspielzeug geeignete und umweltfreundliche Acryllacke verwendet werden. In den meisten Fällen erfüllen unsere Lacke sogar nicht nur die Vorschriften, sondern sind darüber hinaus auch noch weit ungiftiger, als der Gesetzgeber vorschreibt. In diesen Fällen, tragen die Lackdosen auch noch das Umweltsiegel mit dem blauen Engel.

Klarlack auf Acrylbasis

Die Oberflächen von Tischplatten versiegeln wir zusätzlich mit Parkettlack. Auch dieser ist natürlich nach DIN EN 71-3 geprüft.
Sie können also überall dort, wo Ihr Kind mit Buntstiften "arbeitet", anschließend eventuelle Bundstift- oder sogar Filzstiftstriche mit einem feuchten Tuch und/oder Radiergummi, wieder von der Tischfläche entfernen. In besonders hartnäckigen Fällen können Sie auch mit feinem Schmirgelpapier, unerwünschte Flecken entfernen.

Künstleracrylfarben

Es versteht sich von selber, dass ich auch bei meinen Leinwandbildern, umsichtig mit der Auswahl der Farben vorgehe. Über die Jahre hinweg habe ich viele verschiedene Farben und Hersteller ausprobiert und mich von der Qualität, des namenhaften Künstlerfarbenherstellers "Lukas Farben" überzeugen lassen. Diese Acrylfarben enthalten eine hohe Pigmentierung, eingebunden in hochelastischem Acrylat. Die Farben zeichnen sich durch hohe Deck- und Leuchtkraft aus und es macht einfach Spass, mit ihnen zu arbeiten, denn auch noch nach Jahren sehen die Bilder aus, wie frisch gemalt. Meine Leinwandbilder bekommen übrigens alle auch noch ein sogenanntes "finish" mit Lukas Sprühfilm.

Aquarellfarben

Ebenso wie bei den Künstleracrylfarben, ist es natürlich auch bei Aquarellfarben wichtig, eine Farbe zu verwenden, die über eine hochwertige Pigmentierung verfügt. Wer schon einmal mit Aquarellfarben gearbeitet hat, weiß wie unterschiedlich auch hier die Qualitäten sein können und wie verschieden sich dementsprechnd die Farben verhalten. Um ein farblich optimales Ergebnis zu bekommen, verwende ich die Farben der Firma "White Nights", weil diese mich überzeugt haben.

schau genau